Dorfkompanie                

Herzlich Willkommen bei der St. Hubertus-Schützenbruderschaft Hövelhof e.V.


Beim Jubiläums-Vogelschießen am 09. Juni 2019 wurden die neuen Würdenträger ermittelt.


Mit dem 161. Königs-Schuss hat sich Frank Bröckling aus der Klausheider Kompanie die Königswürde gesichert.
Als Königin steht Ihm Heidi Auster zur Seite.
Das Kronprinzenpaar sind Michael und Gudrun Wiethoff aus der Dorfkompanie.
Als Zepterprinzenpaar werden Martin Weisgut und Ann-Kathrin Renneke aus der Dorfkompanie gefeiert.
Das Apfelprinzenpaar sind Matthias Plugge und Michelle Plugge aus der Klausheider Kompanie.

Allen Würdenträgern wünschen wir ein spannendes Hofstaatjahr 2019 / 2020 und bedanken uns beim Hofstaat des vorangegangenen Schützenjahres für die hervorragende Repräsentation.

Königspaar Frank Bröckling und Heidi Auster
Foto von: Gerd Buschmeier, Das Studio

 


 

Gräber mahnen zum Frieden


Eine Ausstellung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. im Jubiläumsjahr des 100 -jährigen Bestehens -
Eröffnung durch Bürgermeister Michael Berens am Montag, 21.10.2019.
Anhand von mehr als 136 Fotos, Karten und Dokumenten präsentiert der Volksbund eine besondere Ausstellung über seine Friedensarbeit im In- und Ausland.
Der Bogen der Bilder und Dokumente erstreckt sich von den 832 vom Volksbund in 45 Ländern eingerichteten Kriegsgräberstätten bis hin zu seiner aktuellen politischen- historischen Jugend-, Schul-, und Bildungsarbeit.
Es wird deutlich gemacht, dass die Arbeit dieses im Jahr 1919 nach dem Ende des 1.Weltkrieges gegründeten, humanitären Vereins auch die Gegenwart betrifft und in die Zukunft ausgerichtet ist.
Jedes Jahr finden zahlreiche Jugendcamps u.a. an den Kriegsgräberstätten statt, um die Jugend von einst verfeindeten Völkern über den Gräbern zusammen zu führen.
Darüber hinaus bietet der Volksbund durch seine Jugendarbeitskreise und vier europäische Jugendbegegnungsstätten jungen Menschen eine breite Palette an Möglichkeiten, sich aktiv in die lokale und internationale Friedensarbeit einzubringen.
Ziel dieser Ausstellung ist es nicht nur, die Darstellung der Arbeit in allen Aspekten abzubilden, es soll vielmehr deutlich gemacht werden, dass in einer Welt voller Kriege diese Mahnmale zum Frieden einen zeitlosen Wert für die Menschen besitzen und für alle Zeit bewahrt werden sollten.
Die offizielle Eröffnung der Ausstellung findet am Montag, den 21.Oktober 2019 um 18.00 Uhr durch Bürgermeister Michael Berens im Foyer des Rathauses der Gemeinde Hövelhof statt.

Vortrag zum Volkstrauertag